Engagement unserer Mitarbeiter

Nicht nur die Volksbank Jever ist als Bank in unserer Region aktiv, sondern auch unsere Mitarbeiter. In unregelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen das ehrenamtliche Engagement vorstellen.

1. Herr Abels, was für ein Ehrenamt üben Sie aus?
Ich bin Lektor in der Kirchengemeinde Leerhafe und nehme in dieser Funktion aktiv an den Gottesdiensten der Kirchengemeinde teil bzw. halte teilweise auch die Predigt selbst.

2. Was für eine Funktion haben Sie in der Volksbank Jever eG?
Bei der Volksbank Jever bin ich Filialleiter der Filiale Hooksiel. Gleichzeitig bin ich als Gewerbekundenberater in der Filiale Hohekirchen Ansprechpartner für die Gewerbetreibenden des Wangerlandes. Ich kümmere mich im Schwerpunkt um den Bereich der Finanzierungen.

3. Wo üben Sie Ihr Ehrenamt aus?
Das Ehrenamt übe ich ausschließlich innerhalb der Kirchengemeinde Leerhafe aus. Dazu gehört allerdings auch die Mitgestaltung von Gottesdiensten außerhalb der Kirche. Dazu zählen Zeltgottesdienste zum Heidefest in Rispel, Freiluftgottesdienste zum Schützenfest in Leerhafe oder Erntefestgottesdienst auf dem Saal in Müggenkrug.

4. Was ist Ihre persönliche Motivation ein solches Ehrenamt auszuführen?
Die Aufgabe des Lektors beinhaltet aus meiner Sicht vielmehr als nur aus der Bibel Verse vorzutragen. Vielmehr steht man vor der Aufgabe die Texte für die Kirchengemeinde greifbar zu machen, indem man einen Bezug zu aktuellen Geschehnissen knüpft. Dies ist aus meiner Sicht sehr spannend, da man dadurch erfährt, dass viele Probleme nicht neu sind, sondern bereits schon immer da waren.
Nur so kann man die Kirchenbesucher wieder an die Kirche heran führen. Hierin liegt somit auch meine Motivation, da in der aktuellen Zeit, in der sehr viele Einflüsse durch Medien und die Umwelt in immer kürzeren Abschnitten auf uns einprasseln, jeder einen Rückzugspunkt benötigt, um einmal durchatmen zu können. Hierfür ist die Kirche ideal.

5. Wie lange sind Sie bereits in diesem Ehrenamt tätig?

Nachdem ich im Jahr 2001 auf Einladung unseres damaligen Pastors Bernd Nitz einige plattdeutsche Lesungen auf dem Altennachmittag vorgetragen habe, wurde ich bereits im Folgejahr zu den ersten Gottesdiensten eingeplant. Nunmehr bin ich bereits 12 Jahre als Lektor tätig.

6. Welche Ziele haben Sie dort in näherer Zukunft?
Wir sind derzeit ein Team aus ca. 8 Lektoren, die in wechselnder Reihenfolge Gottesdienste zusammen mit unserem Pastoren gestalten oder in einer Gruppe von 3 - 4 Personen selbst übernehmen. Da ich und einige weitere Mitstreiter bislang noch nicht die abschließende Prüfung abgelegt haben, steht dies nunmehr im Fokus. Damit könnte man dann auch Gottesdienste außerhalb der eigenen Kirchengemeinde mitgestalten.

7. Wie stellen Sie sich Ihr Ehrenamt in 10 Jahren persönlich und auch organisatorisch vor?
Organisatorisch werden die Lektoren insgesamt sicherlich eine zunehmende Anzahl an Aufgaben zu übernehmen haben. Durch die steigende Anzahl an Kirchenaustritten und den demografischen Wandel werden immer mehr Kirchengemeinden zusammengeführt, so dass ein Pastor gleichzeitig 2 oder 3 Kirchengemeinden zu betreuen hat. Um in diesem Fall die Gottesdienste in allen Gemeinden aufrecht zu erhalten, werden dann vermehrt Lektoren diese Aufgabe übernehmen.

Persönlich würde ich aber an meiner Arbeit wenig ändern wollen und weiterhin versuchen, den Gottesdienst aktiv mitzugestalten.

8. Gibt es auch Dinge, die Sie stören? Wenn ja, welche und warum? Wie könnte man diese Probleme lösen?
Ich bin der Meinung, dass es insgesamt leider immer weniger Personen gibt, die bereit sind, ein Ehrenamt zu übernehmen. Diejenigen, die ein Ehrenamt übernehmen, werden demgegenüber dann auch an weitere Ehrenämter herangeführt, so dass es teilweise für den einzelnen zu Überforderungen kommen kann. Hier ist aus meiner Sicht für die Zukunft vorausschauender zu planen und die Arbeit nicht auf zu wenige Schultern zu verteilen. Gleichzeitig sollte man all denen danken, die ein Ehrenamt übernehmen und nicht durch destruktive Kritik noch zusätzlich demotovieren.
 
9. Inwiefern unterstützt die Volksbank Jever Sie in Ihrem Ehrenamt?
Die Volksbank Jever eG steht voll hinter dem Engagement seiner Mitarbeiter. So werden die Mitarbeiter regelmäßig zu einem Ehrenamtsfrühstück eingeladen, um den Mitarbeiten den Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit auszuspreche