Engagement unserer Mitarbeiter

Nicht nur die Volksbank Jever ist als Bank in unserer Region aktiv, sondern auch unsere Mitarbeiter. In unregelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen das ehrenamtliche Engagement vorstellen.

1.      Frau Gerken, was für ein Ehrenamt üben Sie aus?

Ich bin Kassenwartin bei den Wind- und Wetterradlern in Jever. Außerdem beteilige ich mich aktiv an den Tourenplanungen und -leitungen.

2.      Wo betreiben Sie dieses?

Die Verwaltung der Kasse mache ich zu Hause. Zu den Tourenplanungen im Winter treffen wir uns im „Old Schoolhus“  in Moorwarfen. Im Winter kommt die Gruppe einmal im Monat zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag mit Vorträgen zusammen. Vom Frühling bis zum Herbst ist der Treffpunkt für die Fahrradtouren die Tourist-Information in Jever.

 3.      Was ist Ihre persönliche Motivation ein solches Ehrenamt auszuführen?

Vor ca. 10 Jahren habe ich mich den Wind- und Wetterradlern angeschlossen, da mir das Fahrradfahren sehr viel Spaß macht und die Heimat per Fahrrad erkundet wird. Die Bewegung an frischer Luft (auch bei schlechtem Wetter) in einer sympathischen Gruppe macht mir viel Spaß. 2010 erkrankte unsere damalige Kassenwartin und ich wurde gebeten, das kleine Amt zu übernehmen. Es macht mir Freude, die Kasse zu führen und kleine Statistiken zu erstellen. Auch neue Ideen für die Touren zu sammeln ist interessant.

 4.      Wie lange sind Sie bereits im Ehrenamt?

Als Kassenwartin bin ich seit dem Sommer 2010 tätig.

 5.      Welche Ziele haben Sie dort in näherer Zukunft?

Ich freue mich, wenn die Gruppe noch lange besteht. Nachwuchssorgen haben wir zz. nicht. Neue Mitradler/innen sind jederzeit gerne willkommen. Vielleicht können wir einmal eine Mehrtagesfahrt unternehmen und unseren Radius etwas erweitern.

 6.      Wie stellen Sie sich Ihr Ehrenamt in 10 Jahren persönlich und auch organisatorisch vor?

Über welchen Zeitraum ich das Ehrenamt noch ausführen werde, kann ich nicht sagen. Solange mein Mann und ich berufstätig sind (vier Jahre), möchte ich das Amt wahrnehmen, danach werden wir schauen.

 7.      Gibt es auch Dinge, die Sie stören? Wenn ja, welche und warum? Wie könnte man diese Probleme lösen?

Das Gerede von Leuten, die gar nicht mitfahren. Mir gefällt es nicht, wenn unzutreffend behauptet wird, dass z. B. die Elektrofahrräder das Tempo angeben, dass zu schnell gefahren wird, dass die Gruppe zu groß ist oder dass Alkohol getrunken wird. Mein Rat an alle: Einfach mal mitfahren und gucken, wie es in der Gruppe wirklich ist.

 8.      Inwiefern unterstützt Ihr Arbeitgeber Sie in Ihrem Ehrenamt?

Das Ehrenamt ist bei der Volksbank Jever eG gerne gesehen. Ich finde es gut, wenn die Unternehmensführung z. B. zu einem gemeinsamen Frühstück einlädt und somit die Mitarbeiter/innen Wertschätzung erfahren.