Engagement unserer Mitarbeiter

Nicht nur die Volksbank Jever ist als Bank in unserer Region aktiv, sondern auch unsere Mitarbeiter. In unregelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen das ehrenamtliche Engagement vorstellen.

Interview mit Jörg Kurland

Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit des technischen Hilfswerk (THW) - Ortsverband Jever


1.     Was für ein Ehrenamt üben Sie aus?

Mein Ehrenamt übe ich beim „THW“ – der Bundesanstalt Technischen Hilfswerk OV Jever aus. Dort bin ich zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und Helferwerbung.

2.     Wo betreiben Sie dieses?

Nach meinem Eintritt in den THW OV (Ortsverband) Wilhelmshaven mit den Fachgruppen Brückenbau und Wassergefahren wechselte ich nach unserem Umzug zum OV Jever mit der Fachgruppe Beleuchtung.

3.     Was ist Ihre persönliche Motivation ein solches Ehrenamt auszuführen?

Durch meine technische Affinität lag es nahe, zum THW zu gehen. Hier habe ich Technik, die begeistert. Es macht Freude, mit technisch hochwertigem Material im Team umzugehen und Verantwortung zu übernehmen. Die Zusammenarbeit mit vielen unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen macht besonders viel Spaß. Die soziale Kompetenz wird von allen Kameraden /Kameradinnen gefördert und alle müssen sich aufeinander einstellen – ein spannender Prozess.

4.     Wie lange sind Sie bereits im Ehrenamt?

Beim THW bin ich erst seit ca. zwei Jahren. In meinem vorherigen Wohnort war das THW in der Öffentlichkeit nicht sehr präsent, so dass ich erst durch externe Hinweise darauf aufmerksam gemacht wurde.

5.     Welche Ziele haben Sie dort in näherer Zukunft?

In der Zukunft sehe ich den zeitgemäßen Auftritt des Ortsverbandes Jever nach außen und innen als meine wichtigste Aufgabe. Das THW muss im Bewusstsein der Menschen immer wieder präsent sein. Um diese zu erreichen müssen Netzwerke gepflegt und ausgebaut werden und eine rege Teilnahme am öffentlichen Leben stattfinden. Gemeinsame Übungen und „Klönabende“ mit anderen Hilfsorganisationen sollen die Zusammenarbeit verbessern. Auch der Jugendarbeit muss besondere Aufmerksamkeit beigemessen werden, denn mit den Jugendlichen gestalten wir die Zukunft des Ortsverbandes.

6.     Wie stellen Sie sich Ihr Ehrenamt in 10 Jahren persönlich und auch organisatorisch vor?

Mein persönlicher Anspruch ist, die öffentliche Wahrnehmung des THW Ortverbandes Jever weiter auszubauen. Das THW soll bei den Bürgern eine Anerkennung ähnlich der Feuerwehr erfahren. Ich möchte das Interesse bei der Jugend wecken, Teil eines tollen Teams zu werden und interessante Herausforderungen zu bestehen. Soziale Kompetenzen werden in diesem Alter grundlegend gebildet.

7.     Gibt es auch Dinge, die Sie stören? Wenn ja, welche und warum? Wie könnte man diese Probleme lösen?

Die Zusammenarbeit der einzelnen Hilfsorganisationen untereinander gilt es vorbehaltlos zu verbessern, jede Organisation hat eigene Schwerpunkte – diese Kompetenz zusammenzuführen ist Aufgabe aller Kameradinnen/Kameraden. Leider gibt es immer eine Gruppendynamik, die zur Abwertung anderer Gruppen führt – diesem Trend gilt es entgegenzuwirken: andere Gruppe – anderer Auftrag/Schwerpunkt.

8.     Inwiefern unterstützt Ihr Arbeitgeber Sie in Ihrem Ehrenamt?

Das Ehrenamt gehört für die Volksbank Jever e.G. zum Engagement in der Region. Daher wird das Ehrenamt nach allen Kräften unterstützt und die Mitarbeiter motiviert, sich zu engagieren.